Handelsstrategien

Themenverwandte Video-Anleitungen

ProOrder - Automatisiertes Trading leicht gemacht

ProOrder ist das Modul zum automatisierten Trading von ProRealTime. Wir zeigen Ihnen, wie Handelssysteme auch ohne Programmierung erstellt und verwendet werden können.

Erstellen von Handelssystemen ohne Programmierung

In diesem Video zeigen wir Ihnen, wie Handelssysteme ganz einfach ohne irgendeine Programmierung erstellt werden können.


Dieser Abschnitt zeigt Ihnen, wie Sie ein Trading System erstellen, backtesten und optimieren können ohne zu programmieren.

Klicken Sie auf den Button ProRealTime oben rechts im Chart, klicken Sie dann auf "Handelssysteme& Automatisches Trading" und auf "Neu". Das folgende Fenster erscheint:

Standardmäßig ist die "Vereinfachte Erstellung" aktiviert. Diese ermöglicht Ihnen Ihre Strategien zu erarbeiten, ohne eine einzige Code-Linie schreiben zu müssen. Sie können auch Ihren eigenen Code erstellen, indem Sie oben im Fenster auf "Programmierung" klicken.

In dem Fenster "Vereinfachte Darstellung" gibt es mehrere Buttons (Kaufen, Verkaufen, Short, Exit Short) die Ihnen ermöglichen, Ihre Kauf- und Verkaufskonditionen zu definieren. Sie können Stops und Limits setzten indem Sie auf die zugehörigen Buttons klicken. Klicken Sie dann auf "Code erstellen" um Ihren Backtest automatisch zu erstellen!

Beispiel: Erstellen wir eine Strategie die auf dem Stochastic momentum Index beruht. Wir zeigen erst den moving average und den SMI Indikator an.

Klicken Sie zuerst auf ProRealTime. Klicken Sie dann auf "ProBacktest" oben rechts im Fenster, klicken Sie dann auf "Neu" und auf "kaufen", um Ihre Kaufkonditionen zu definieren. Klicken Sie anschließend auf den SMI Chart. Das folgende Fenster erscheint:

Definieren Sie "Stochastik Momentum Index1" "Überkreuzen" "Signal 1"

Wir fügen nun eine neue Kondition hinzu, indem wir auf "Bedingungen hinzufügen" klicken. Wir klicken dann auf den Kurs im Chart. Das folgende Fenster erscheint:

Suchen Sie "Kurs1" ">=" "Gleitender Durchschnitt 1" und klicken Sie auf "OK".

Wir definieren jetzt wie die Kaufpositionen indem wir auf "verkaufen" und in den Stochastik Chart klicken. Suchen Sie "Stochastik Momentum Index1" Unterkreuzen" Gleitender Durchschnitt 1" aus und klicken Sie auf "OK".

Stellen Sie dann folgende Parameter ein:

Um die Stop Strategie zu definieren, klicken wir auf "Stops" und stellen folgende Parameter ein:

Klicken Sie auf "OK". Das Programm ist erstellt, geben Sie nun Ihrem Backtest einen Namen wie zum Beispiel "Stochastik Momentum Index" und klicken Sie auf "Code erstellen".

Um den Probacktest auszuführen, klicken Sie auf "Programm bestätigen". Ein Chart, der die Equity Kurve des Backtest anzeigt erscheint, sowie ein detaillierter Report der Performance mit folgenden Informationen:

Sie können den Backtest ändern, um die Ergebnisse zu verbessern. Klicken Sie auf das Werkzeug der Equity Kurve (in gelb) und klicken Sie dann auf "ProBacktest verändern".

Erstellen wir nun eine Variable statt einer bestimmten Zahl als gleitenden Durchschnitt. Um dies zu tun, löschen Sie die Zahl 150 aus dem Programm und schreiben Sie "Nummer". Klicken Sie dann auf "Funktionen einfügen" in dem Feld "Optimization parameters" und suchen Sie folgende Einstellungen aus:

Klicken Sie anschliessend auf "Programm bestätigen". Nach ein paar Sekunden erhalten Sie einen detaillierten Bereicht, der Ihnen die Werte angibt, die Ihnen die besten Ergebnisse für die historischen Kurse gibt.

Um das System weiterhin zu verbessern, können Sie versuchen neue Konditionen hinzuzufügen. Sie können auch den benutzen Stop-Typ ändern oder ein Limit Order hinzufügen.

Sie können bei der Programmierung spezifischere Funktionen benutzen, indem Sie unsere Funktionen-Liste benutzen. Um Zugang zu dieser Liste zu bekommen, klicken Sie auf "Funktion einfügen" wie angezeigt:

Ein Fenster erscheint mit allen zur Verfügung stehenden ProBacktests-Funktionen und einem Hilfetext. Sie können die Funktionen über den Button "einfügen" in Ihr Programm einfügen.